Qualitätskriterien

Unsere Ausrichtung

Der Verein Filme für die Erde ist politisch und religiös neutral. Er orientiert sich nach bestem Gewissen an breit abgestützten wissenschaftlichen Fakten und anerkannten Ratings. Filme für die Erde tritt weder reaktionär, aktivistisch oder agitativ auf, sondern informiert, inspiriert, beschenkt und bringt auf integrative Weise zusammen.

Filme, die wir unterstützen

Dokumentarfilme im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit, die

  • Wissen weitergeben und Zusammenhänge vermitteln,
  • den Einfluss des Menschen auf die Erde und das Leben insgesamt zeigen
  • Menschen berühren und bewegen
  • zu einer grösseren, planetaren, transpersonalen Perspektive aufwecken
  • Achtung und Wertschätzung für die Schöpfung wecken
  • zu einem erleuchteten* und lange möglichen Zusammenleben von Menschen, anderen Spezies und der Erde als unsere Lebensgrundlage inspirieren und entsprechende Wege zeigen

Filme, die wir nicht unterstützen

Filme für die Erde unterstützt keine Filme, Personen, Firmen, Medien oder Organisationen,

  • welche aggressiv, rassistisch oder anderswie feindlich sind oder zu Hass, Beschuldigung, Angriff oder Wut anstacheln,
  • einseitig die Verantwortung für Situationen auf eine Person, Institution oder Personengruppen schieben,
  • nur eine Lösung für ein Problem akzeptieren wollen,
  • Propaganda betreiben (z.B. politisch, agitatorisch oder Greenwashing),
  • Situationen erwiesenermassen undifferenziert oder unkorrekt darstellen,
  • filmisch sehr amateurhaft und mit niedriger bildlicher oder erzählerischer Qualität sind

Anfallende Fragen und Problematiken diesbezüglich werden vom Vereins-Vorstand als Ganzes untersucht, sofort korrigiert und transparent kommuniziert.

*erleuchtet meint u.a.: fair, balanciert, weise, bewusst, respektvoll, Vielfalt wertschätzemd, nachhaltig, langfristig, lebensfördernd, verantwortungsvoll, reflektiert etc.