Waste Land

Was in der weltgrössten Abfallstadt passiert, wird Dich verändern.

Trailer Trailer
TED Talk Vik Muniz TED Talk Vik Muniz
Arte Vik Muniz Arte Vik Muniz

Offizieller Filmbeschrieb...

Künstler und Fotograf Vik Muniz, 1961 in São Paulo geboren, gehört zu den wichtigsten brasilianischen Gegenwartskünstlern. Er realisierte ein aufwändiges Projekt zusammen mit den Müllsammlern genannt „Catadores”, Pflücker einer Deponie namens “Jardim Gramacho” ausserhalb von Rio de Janeiro. Drei Jahre lang begleitete die Filmemacherin Lucy Walker den weltbekannten Künstler bei seiner Arbeit mit den Menschen von “Jardim Gramacho”, die davon leben, den Müll nach Recycling-Material zu durchwühlen.

Für die Installation schiesst Muniz Portraits der „Catadores“, die er dann in einem leeren Fabrikgebäude auf den Boden projiziert. Die „Catadores” erschaffen unter der Anleitung von Muniz ein Kunstwerk, sie legen ihre Bilder mit den gesammelten Stoffen aus, Muniz lichtet diese ab, um die Fotografien in Rio de Janeiro auszustellen und später in London zu versteigern. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder kommt der „Müllwerkergewerkschaft“ zugute.

Der Dokumentarfilm WASTE LAND von Lucy Walker wurde an der Berlinale 2010 mit gleich zwei Auszeichnungen geehrt. Neben dem Panorama-Publikumspreis bekam die Dokumentation außerdem den Amnesty International Film Award verliehen.

WASTE LAND war nominiert für den Oscar 2011 für den besten Dokumentarfilm. (Academy Awards® – Best Documentary Feature – Nominee)

Hinweise zum Film...

Ein Film, der sich für prominente Vorführungen eignet und ein breites Publikum anspricht: Für Umweltschützer, Kunstliebhaber, Brasilien-Fans, Drittwelt-Interessierte, ebenso für Oberstufen und Gymnasien perfekt. Er spricht sehr viele Themen an und zeigt eindrücklich die Kraft der Überzeugungen Einzelner und die Zusammenarbeit.

Bewertung der Filmjury...

WASTE LAND fasziniert durch menschliche Interviews und einen respektvollen Dokumentationsstil. Einiges sieht man sonst nirgendwo. Das Thema Müll führt fast automatisch zu einer hohen Relevanz dieses Films, der auch viele gut eingebrachte Beispiele bringt.

Die Dokumentation über Müllarbeiter ist flüssig und spannend anzusehen, inhaltlich äusserst anregend und absolut intelligent. Es werden jedoch keine wissenschaftlichen Zusammenhänge aufgezeigt oder Fakten vermittelt, sondern eher der Einfluss unseres Lebensstils auf andere deutlich gemacht.

WASTE LAND hat einen verständlichen Aufbau, einen guten Bezug von Bild zu Inhalt, gute visuelle Qualität, Schnitt und Kameraführung, nur die Musik fällt etwas ab.

In dieser inspirierender Kunst-Doku dreht sich alles um Menschen, was sehr aufwühlend wirkt und den Zuschauer ins Geschehen involviert. Die Initiativkraft von den Protagonisten wirkt ansteckend. Lucy Walker schafft eine globale Perspektive und den Bezug zu einem grösseren Ganzen. WASTE LAND weckt Wertschätzung und viel Empathie für die Müllarbeiter und bringt Verantwortungsgefühl. Er schafft eine Verbindung von Ökologie zu Glück und Erfüllung.

Weitere Rezensionen...

“… der Slumdog Millionaire der Dokumentarfilme: Ein inspirierendes, tief bewegendes Massenvergnügen” – Huffington Post

“Waste Land muss man gesehen haben. Eine Cinderella-Geschichte mit echtem Mut, einer brillianten Besetzung und einem unwahrscheinlich grossen Herzen” – Minneapolis Star Tribune

“Der Moment, wo ein Ding sich in ein anderes verwandelt, ist der allerschönste Moment. Eine Kombination von Geräuschen wird zu Musik. Und dies gilt für alles.” – Vik Muniz, Wasteland

Auszeichnungen: Nominated for 1 Oscar. Another 27 wins & 10 nominations.
IMDb Nutzer-Bewertung: 7.9/10
Metascore Kritiker-Bewertung: 78/100
Rotten Tomatoes Nutzer-Bewertung: 8.1/10


Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Lucy Walker, João Jardim und Karen Harley
Darsteller: Vik Muniz
Filmmusik: Moby
Land: UK / Brasilien
Jahr: 2010
Dauer: 1h 39min
Sprache (Audio): Portugiesisch, Englisch
Sprache (Untertitel): Deutsch, Französisch
Aufführungsrechte Schweiz: Praesens Film
Aufführungsrechte International: eOne Films International

Weiterführendes...

Tags

Kunst Recycling



Inhalte

Unterhaltungswert

Wissenschaftlichkeit + journalistische Leistung

Transfer eines Momentums

Bilder, Musik, Handwerk





Unsere Filmtipps zu "Potential Mensch"

Weitere Filme zu "Potential Mensch"

<< Zurück zur Übersicht zu "Potential Mensch"