Unsere Erde

Trailer Trailer

Offizieller Filmbeschrieb...

In “Unsere Erde” begeben wir uns auf eine Reise um den Erdball. Dabei begegnen wir drei Muttertieren, die um das Überleben ihrer Jungen kämpfen. Mit der ersten Frühlingssonne erwacht in der Arktis eine Eisbärenfamilie: Wird es ihr gelingen, Nahrung zu finden, bevor das lebensnotwendige Eis schmelzen wird? Am anderen Ende der Welt, im Herzen der Kalahari-Wüste, versuchen eine Elefantenkuh und ihr Junges nach einer gefahrvollen Wanderung das lebensrettende Wasserloch zu erreichen. Auf unserem letzten Reiseabschnitt folgen wir einer Buckelwalmutter. Sie muss es schaffen, ihr Jungtier sicher über eine Distanz von 6000 Kilometern zu bringen.

Keinem Film ist es zuvor gelungen, dieses Naturschauspiel in seiner ganzen epischen Vielfalt einzufangen und dabei das Leben der Eisbären, Elefanten und Buckelwale so ergreifend zu erzählen. “Unsere Erde” von Alastair Fothergill ist eine der aufwändigsten Naturdokumentationen aller Zeiten. Fünf Jahre Produktionszeit, über 40 Kamerateams, 1.000 Stunden Filmmaterial in 26 Ländern an über 200 Drehorten, die zum Teil noch nie zuvor besucht wurden.

Das Ergebnis, “Planet Erde” (BBC-Fernseh- und DVD-Reihe) und dann der Kinofilm “Unsere Erde” begeisterte Kritiker und Zuschauer gleichermaßen. Seit dem Kinostart haben über 3,5 Millionen Zuschauer den Film gesehen, er gilt als erfolgreichste Naturdokumentation Europas der letzten zehn Jahre.

Hinweise zum Film...

“Unsere Erde” eignet sich perfekt für grosse Events, Primar- und Oberstufen, Religionsunterricht, Familien sowie als Weitergabe-DVDs.

“Unsere Erde” ist ein Zusammenschnitt ins Kino-Format der ebenso beeindruckenden DVD-Serie “Planet Erde”. Diese birgt natürlich viel mehr Material z.B. über Höhlenwelten plus eine eine äusserst interessante Bonus-DVD über Zukunft der Erde. Fürs kleinere Budget und das abendfüllende Format ist “Unsere Erde” aber perfekt.

Zudem fügten die Macher einen Abschluss hinzu, mit welchem sie appellieren, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Durch die unglaublichen Bilder dieses Films öffnet man sich, umso mehr beachtet man dann diesen wichtigen Appell. Sehr schön und feinfühlig gemacht.

Einige der gezeigten Aufnahmen werden für immer unvergleichbar bleiben, weil die gezeigten Tierherden bereits wenige Jahre nach den ersten Aufnahmen ausgerottet wurden.

Bewertung der Filmjury...

Ausgewählt für das Filme für die Erde Festival 2012.

Auf sehr sinnliche, vergnügliche, sehr anregende Weise vermittelt “Unsere Erde” den Zusammenhang von Jahreszeiten, Fruchtbarkeit und Tierwanderungen. In guter journalistischer Manier macht er einen starken Bezug zum Thema Ökologie, vor allem visuell sind die Inhalte absolut neuartig.

“Unsere Erde” hat einen einsichtigen Aufbau mit gleichmässigem Ablauf, guten Schnitt und eine äusserst bemerkenswerte Kameraführung. Die einzigartigen Bilder sind von allerhöchster Qualität, die Musik ist ein Kunstwerk für sich.

“Unsere Erde” strotzt nicht vor Wissen und Zusammenhängen, sondern berührt unvergesslich und inspiriert mit einer sehr starken planetarischen Perspektive. Er schafft eine bedingungslose Bewunderung für das Leben und seine Einzigartigkeit, weckt starke Gefühle der Liebe und tut einfach gut. Man spürt eine Verbindung zum grösseren Ganzen und die Verantwortung der Menschheit gegenüber der gesamten Schöpfung.

“Unsere Erde” ist sicher ein Geschenk an die Menschheit.

Weitere Rezensionen...

“Ein grosses Spektakel für die ganze Familie” – Le Parisien

“Sensationelle Filmaufnahmen!” – Art-TV

“Unsere Erde ist einer der grössten und eindrücklichsten Filme über unseren Planeten” – Schweizer Familie

Auszeichnungen: 1 win.


Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Alastair Fothergill und Mark Linfield
Dauer: 95 Minuten
Sprache (Audio): Schweizerdeutsch, Deutsch, Englisch
Sprache (Untertitel): Deutsch
Französische Version (Audio E und F): Un jour sur Terre
Italienische Version (Audio E und IT): Earth – la nostra terra
Filmrechte Schweiz: Frenetic

Weiterführendes...

Tags

Wildnis Wildtiere



Inhalte

Unterhaltungswert

Wissenschaftlichkeit + journalistische Leistung

Transfer eines Momentums

Bilder, Musik, Handwerk





Unsere Filmtipps zu "Planet Erde"

Weitere Filme zu "Planet Erde"

<< Zurück zur Übersicht zu "Planet Erde"