Konsum + Alternativen

Das Angebot bestimmt die Nachfrage? Nicht unbedingt. Nur bedingt. Denn wir entscheiden, wo wir einkaufen, was in unser Einkaufswägeli kommt und was wir schlussendlich zu uns nehmen. Sei es Nahrung, die wir essen und trinken. Seien es Pflegeprodukte, womit wir uns pflegen. Sei es Kleidung, womit wir uns kleiden. Oder sei es Putzmittel, womit wir putzen. Die Entscheidungsmacht, die wir haben, ist gross. Nicht zu unterschätzen. Wenn wir sie nur nutzen. Uns Gedanken machen, woher welches Produkt kommt. Was wir schlussendlich uns, unseren Mitmenschen und unserer Umwelt zumuten. Wir haben es in der Hand. Nicht blind konsumieren. Mitdenken. Es gibt immer eine Alternative. Und wenn nicht, dann ist das eine Marktlücke. Für ein neues Angebot. Welches durch die Nachfrage bestimmt ist.

Alles rund um das Phänomen der heutigen Konsumgesellschaft und deren Alternativen - wie Do it Yourself, Sharing Exonomy oder Lokalwährung - wird in den Filmen dieser Rubrik aufgegriffen und anschaulich vertieft. Weg vom Überfluss hin zu bewussten Alternativen und Zukunftsvisionen.

Sorry! Der von dir bestellte Lifestyle ist zurzeit ausverkauft.

Unsere Filmtipps zu "Konsum + Alternativen"

Cover Tomorrow

Tomorrow

Tomorrow zeigt auf vernetzte, intelligente und motivierende Weise Lösungen im Nahrungsmittelanbau, in der Energie, Ökonomie und Bildung wie kaum ein anderer Film.
Cover Plastic Planet

Plastic Planet

Werner Bootes Klassiker greift alle Details auf zum Thema Plastik: Bisphenol-A, Plastik im Meer, PET-Flaschen, leben ohne Plastik und vielem mehr.
Cover Wachstum was nun?

Wachstum was nun?

Ist die Forderung nach mehr Wachstum ein Mythos? Gibt es alternative Wirtschafts-Modelle? Dieser Film zeigt durch viele spannende Beispiele eine Post-Wachstums-Gesellschaft auf. Atemberaubend.
Cover Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Auf ihrer Reise durch Europa trifft die Regisseurin auf Menschen, Initiativen und Unternehmen, die erkannt haben, dass Wirtschaftswachstum nicht das Mass aller Dinge sein kann.
Cover Project Wild Thing

Project Wild Thing

Sich als Kind draussen in der Natur auszutoben, was gibt es Schöneres? David Bond will die Kids hinter dem TV und den Spielkonsolen wieder nach draussen locken - ein wildes Ding, sein Projekt.
Cover Czech Dream / Czesky Cen

Czech Dream / Czesky Cen

Zwei Filmstudenten testen die Kraft des Marketings an einem Supermarkt, den es gar nicht gibt - und erzeugen in ihren Land viel Aufruhr damit.
Cover The Story of Stuff

The Story of Stuff

Animationsfilme, welche unsere Konsumgesellschaft perfekt abbilden. Vom Abbau, zur Herstellung, zum Konsum in den Abfall sieht man hier das ganze Bild.

Weitere Filme zu "Konsum + Alternativen"

Die spannendsten Clips zu "Konsum + Alternativen"

Lasst es Regenwald regnen, nicht Palmöl.

Lasst es Regenwald regnen, nicht Palmöl.

Carrotmob Makes It Rain in Liquor Store.

Carrotmob Makes It Rain in Liquor Store.

How Organized Consumer Purchasing Can Change Business.

How Organized Consumer Purchasing Can Change Business.

Rebel with a cause.

Rebel with a cause.

Die Anti-Shopper: Konsumverzicht statt Kaufrausch

Die Anti-Shopper: Konsumverzicht statt Kaufrausch

Redaktionelle Betreuung Thema "Konsum + Alternativen"

Weniger ist mehr. Manchmal die ganze Welt. Oder zumindest ein Stückli davon. Angefangen mein Konsumverhalten genauer unter die Lupe zu nehmen, hat mich, Alessia, schlussendlich zu einem grundsätzlich bewussteren Menschen gemacht. Mit unter durch Filme für die Erde. Dafür sage ich Danke und gebe dies von Herzen durch mein Schreiben zurück und weiter. In unsere Welt hinaus. Zu dir. Und dir. Uns.