Just Eat It

Eine Geschichte über Food Waste

Trailer Trailer
Change begins Change begins
5000 Leute werde mit Abfallessen verpflegt 5000 Leute werde mit Abfallessen verpflegt
Feldabfälle: Sellerie (Rausgeschnittene Szene) Feldabfälle: Sellerie (Rausgeschnittene Szene)
Jen und Grant entdecken ein Food Waste-Restaurant Jen und Grant entdecken ein Food Waste-Restaurant

Offizieller Filmbeschrieb...

Wir alle lieben Essen. Wir schauen unzählige Kochshows, lesen Kochmagazine und Food-Blogs. Wie ist es also möglich, dass fast 50% unseres Essens im Abfall landet?

Filmemacher und Feinschmecker Jen und Grant tauchen ein in die Problematik des Lebensmittelabfalls – vom Bauernhof über den Supermarkt bis zum heimischen Kühlschrank. Nachdem die beiden gesehen haben, wieviele Tonnen geniessbare Lebensmittel Jahr für Jahr weggeworfen werden, entschliessen sie sich zu einem Experiment: Sie hören auf Lebensmittel einzukaufen und versuchen nur noch von Esswaren zu leben, die weggeworfen wurden. In Kanada, wo jeder zehnte Bürger nicht genügend zu Essen hat, ist es ein schockierendes Bild, das im Film gezeichnet wird.

In Experteninterviews mit Persönlichkeiten wie Tristam Stuart oder Jonathan Bloom wird ein differenziertes Bild der aktuellen Lage gezeigt. “Just Eat It” schaut sich die zwanghafte Fixierung auf Ablaufdaten, perfektes Gemüse und Portionengrössen in den Supermärkten kritisch an und stellt eindrücklich dar, wie scheinbar unwichtige Kleinigkeiten für den Einzelnen verheerende Auswirkungen auf globaler Ebene haben können. “Just Eat It” bringt Bauern, Lebensmittelhändler, inspirierende Organisationen und Konsumenten an einen Tisch und verpackt das ganze in einen unterhaltsamen, aber auch sehr gehaltvollen Film. “Auswärts essen” kriegt im Kontext des Films eine ganz neue Bedeutung.

Hinweise zum Film...

Best Documentary – Leo Awards
Best Documentary Director – Leo Awards
Best Documentary Musical Score – Leo Awards
Audience Award – CPH:DOX
VIFF Impact Award – Vancouver International Film Festival
Emerging Canadian Filmmaker & Top 20 Audience Choice – Hot Docs
People’s Choice Award – Calgary International Film Festival
Best Canadian Documentary – Edmonton International Film Festival
Must See BC Winner & Runner Up Most Popular Documentary – Vancouver International Film Festival
Best Canadian Feature – Planet in Focus
2015 Festival Choice – One Earth Film Festival
Best Environmental Film – Sedona International Film Festival
Grand Jury Prize – Yale Environmental (EFFY)
Best Documentary – Lake Erie Arts and Film Festival
Top 20 Audience Choice – IDFA
Top 20 Audience Picks – Hot Docs
Runner Up Most Popular Documentary – Vancouver International Film Festival
Finalist – CINE Golden Eagle Award (Nonfiction Content, Feature – Environment and Science)
Finalist – James Beard Awards (Documentary)
Finalist – Scripps Howard Award for Environmental Reporting

Weitere Rezensionen...

“Sehr unterhaltsam… und verblüffend.” – Variety

“Ein einladender und sehr verständlicher Dokumentarfilm. Fantastisch!“ – The Arts Guild

“Überzeugend und inspirierend.” – Digital Journal

Review auf Variety.com



Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Grant Baldwin
Drehbuch: Jenny Rustemeyer, Grant Baldwin
Produktion: Jenny Rustemeyer
Executive Producers: Melanie Wood (Stranger Productions), Murray Battle (Knowledge Network)
Land: Kanada
Jahr: 2014
Dauer: 74 Minuten (Schulversion: 50 min)
Sprache (Audio): Englisch
Sprache (Untertitel): Italienisch, Spanisch, Französisch
Aufführungsrechte: Peg Leg Films / Films Transit

Buche ein Film-Kit und führe diesen Film auf!


Weiterführendes...

Offizielle Website zum Film | Facebook I Twitter

Pädagogisches Begleitmaterial (EN): Download

Tags

Fleisch FoodWaste







Unsere Filmtipps zu "Essen global"

Weitere Filme zu "Essen global"

<< Zurück zur Übersicht zu "Essen global"