Fast Food Nation

Die Wahrheit ist schwer zu verdauen

Trailer Trailer
Making Of Making Of

Offizieller Filmbeschrieb...

“Fast Food Nation” erzählt die Geschichte eines Marketingchefs der Fast-Food-Kette Mickey’s. Als sich herausstellt, dass mit Kolibakterien verseuchtes Fleisch in den Verkaufsschlager “The Big One” gelangt ist, macht er es sich zur Aufgabe, dem Skandal auf die Spur zu kommen. Es beginnt eine Reise, die seinen Blick auf sein Unternehmen grundlegend verändert. In Texas, wo die Burger produziert werden, muss er erkennen, dass der unersättliche Appetit Amerikas auf Fast Food ein im wahrsten Sinne des Wortes schmutziges Geschäft ist: Fernab der Firmenzentrale in Kalifornien eröffnet sich ihm die bittere Realität illegaler Immigranten, die Wahrheit über brutale Schlachtmethoden und die Gründe für die miserable Qualität des Burgerfleisches. Er erfährt auch, dass sein Arbeitgeber all das nicht nur billigend in Kauf nimmt, sondern ursächlich dafür verantwortlich ist…

“Fast Food Nation” basiert auf dem gleichnamigen Buch des amerikanischen Journalisten Eric Schlosser, der 2001 mit seinem Bestseller-Sachbuch die dunkle Seite des “All-American Meal“ enthüllte.

In “Fast Food Nation” sind übrigens Stars wie Kris Kristofferson, Avril Lavigne und Bruce Willis zu sehen, welchen es persönlich ein Anliegen war, diesen Film zu unterstützen.

Hinweise zum Film...

“Fast Food Nation” ist keine Dokumentation, sondern ein Spielfilm, welcher dokumentarische Elemente enthält, genannt “Doku-Drama”. Wer die Filme “We Feed The World” und “Unser täglich Brot” gesehen hat, kann diese Elemente sehr gut erkennen. Zudem fesselt die Handlung des Films und zeigt so ganz unterhaltsam Einblicke in die Fast-Food-Industrie.

Weitere Rezensionen...

“Der Film zeigt gnadenlos ironisch Schwarzarbeit, Fahrlässigkeit und Korruption, für die Würze sorgen jede Menge Gaststars.” – TV digital

“Großartiges Ensemble, kluge Denkanstöße und emotionale Tiefe.” – Das Fazit, TV Spielfilm



Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Richard Linklater
Jahr: 2007
Dauer: 108 Minuten
Sprache (Audio): Deutsch, Englisch
Sprache (Untertitel): Deutsch, Englisch
Alterszulassung: 12
Aufführungsrechte: Ascot Elite

Buche ein Film-Kit und führe diesen Film auf!


Weiterführendes...

Wikipedia I Facebook I Cineasten.de | Kinofenster.de (mit Unterrichtsmaterialien)

Organisationen zu diesem Thema, die man unterstützen kann:
Fair-Fish | Max Havelaar | bionetz.ch | Slow Food International | Slow Food Schweiz | Foodwatch

Personen zum Thema Essen: Michael Pollan | Carlo Petrini

Tags

Fleisch intensiveLandwirtschaft Migration







Unsere Filmtipps zu "Essen global"

Weitere Filme zu "Essen global"

<< Zurück zur Übersicht zu "Essen global"